Lade Veranstaltungen

← Zurück zu den Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Immer mehr Menschen flüchten in Rituale, suchen Orte und Vorgänge, die ihnen in der hektischen und immer komplizierter werdenden Welt Trost bieten oder sie in spiritistische Gedankenwelten tragen. Wir erliegen Verführungen – sei es durch Heilsversprechen, Glaubensbilder, Zuwendung oder Gemeinschaft.

DIE MESSE ist ein verstörendes und gleichzeitig unterhaltsames Ritual – dunkel, heiß, skurril und himmelhoch erdig. Wir zelebrieren eine surreale Messe, die sich einer klaren Zuordnung verweigert. Das rauschhaft-sinnliche Erlebnis steht im Mittelpunkt dieses Tanz- und Performance-Stücks.

Im Raum entstehen Legenden und Mythen – theatral aufbereitet, liturgisch verfremdet, und doch ist hier alles echt: der Mensch, das Licht, die Töne, der Gesang, die Worte, die Bewegungen, der Tanz.

artscenico ist ein 1991 gegründetes Label, das sich auf überwiegend ortsspezifische, interdisziplinäre Projekte spezialisiert hat. Es entwickelt unterschiedliche künstlerische Ausdrucksformen und -formate.

Regie/Script: Rolf Dennemann
Performance, technische Einrichtung: Elisabeth Pleß
Tanz: Lim Huynjin
Performance: Anna Hauke
Kampfsport: Virginia Gomez
Sängerin: Patricia Baley
Chor: Rezan Kanat, Baran Derbas, u.a.
Organisation: Beate Conze