Lade Veranstaltungen

← Zurück zu den Veranstaltungen

Lukas Zerbst ist ein Meister der Irritatione“: Jalousien die sich von allein bewegen, Kräne die unerklärtes heben, beiläufig an die wand gelehnte Presslufthammer die wie von selbst starten und stoppen: Er schafft es, deutlich sichtbare Verwirrungen und laute Rauschzustände zu generieren, aber eben auch kleine Irritationen, die sich kaum bemerkbar machen.

In der TanzFaktur wird Lukas Zerbst eine ortsbezogene Installation präsentieren und die Wahrnehmung der Besucher herausfordern. Das Raumgreifende Kunstwerk entsteht in Verbindung mit der gleichnamigen Tanzperformance von mit Adrián Castelló die am 14.5. zu sehen ist. Dort verschwimmen Realitäten von Körpern und Projektion, Objekt und Subjekt und steigern sich zu einer Ekstase eines Rauschzustandes.

Die Installation wird während des Festivalzeitraums als Ausstellung zu sehen sein.